Link verschicken   Drucken
 

Mitteilung des Dialogforum Airport Berlin Brandenburg – Weniger Autos, mehr Bahnen, Busse und Fahrräder in der Flughafenregion BER

Rangsdorf, den 07.10.2019

Einen großen Handlungsbedarf, um das Verkehrsaufkommen in unserer Region in Zukunft noch bewältigen zu können,  zeigen die aktuellen Ergebnisse der „Grundlagenermittlung Verkehr Flughafenregion BER“ des Büros Spreeplan Verkehr GmbH. Die Studie geht davon aus, dass die jährlichen Passagierzahlen in den ersten zehn Jahren nach Eröffnung des BER 2020 von rund 36 Millionen auf 46 Millionen steigen. Das Verkehrsaufkommen in der Region werde durch Zuzug und Gewerbeansiedlungen deutlich zunehmen. Bis 2030 wird mit knapp 40.000 neuen Einwohnern und rund 85.000 zusätzlichen Beschäftigten in der Flughafenregion gerechnet. Dadurch wird ein zusätzliches Verkehrsaufkommen von rund 220.000 täglichen Fahrten erwartet.

Dies erfordere verstärkt Maßnahmen zur Verkehrsvermeidung und den Umstieg auf umweltverträglichere Alternativen, beispielsweise durch den Ausbau der Radinfrastruktur.

Weitere Informationen entnehmen Sie aus der beiliegenden Pressemitteilung des Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg vom 02.10.2019.