Link verschicken   Drucken
 

Corona: Schließung der Schulen und Kitas - Notbetrieb gewährleistet

14.03.2020

Das Land Brandenburg hat am 13. März 2020 auf die Ausbreitung des Corona-Virus mit der Schließung aller Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land Brandenburg ab Mittwoch, dem 18. März 2020, bis voraussichtlich 19. April 2020 reagiert.

 

Damit weiterhin genügend Personal für die so genannte kritische Infrastruktur zur Verfügung steht, wird eine Notfallbetreuung an den Schulen und Kindertagesstätten in der Gemeinde Rangsdorf eingerichtet.

 

Kritische Infrastrukturen sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden.

 

In Deutschland zählen dazu:

 

  • Energieversorgung (Elektrizität, Kernkraftwerke, Gas, Mineralöl)
  • Informationstechnik und Telekommunikation (Telekommunikation, Funk- und Fernsehen, Internet)
  • Transport und Verkehr (Bahn, ÖPNV, Schifffahrt, Luftverkehr, Straße, Postwesen)
  • Gesundheit (alle Einrichtungen zur medizinischen Versorgung, Labordiagnostik)
  • Bestattungswesen
  • Wasser (Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung)
  • Ernährung (vom Großhandelslager bis zum Einzelhandel, Lebensmittelerzeuger (Tierhalter, Landwirte, Gärtner), lebensmittelverarbeitende Betriebe
  • Entsorgung (Müll aller Art, Tierkörperbeseitigung)
  • Finanz- und Versicherungswesen,
  • Staat und Verwaltung (Verwaltung auf allen Ebenen von Kommune bis Bund, Polizei, Katastrophenschutz, Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, THW, Verteidigung)

 

Eltern, die in einer Organisation oder Einrichtung der kritischen Infrastruktur arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben, sollten am Montag, dem 16. März 2020, ihren Bedarf in der jeweiligen Einrichtung (Kita und Hort) anmelden. In den Einrichtungen wird ein Anmeldeformular ausgelegt sein, das auch auf der Gemeindewebseite www.rangsdorf.de heruntergeladen werden kann. Die ausgefüllten Formulare sind in Ihrer Einrichtung bitte am 16.03.2020 abzugeben.

 

Wo und wie die Notfallbetreuung erfolgen wird, wird nach Bedarfsfeststellung durch die Gemeinde Rangsdorf und/oder den Landkreis spätestens am 17.03.2020 mitgeteilt und auf der Website veröffentlicht.

 


Formular zur Notfallbetreuung

 

gez. Rocher

 

Foto: © pixabay.com