Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rangsdorf blüht weiter auf

31.05.2021

Im Bereich des Dreiecks Reihersteg, Wiesengrund und Akazienweg erblüht gerade die erste offizielle Rangsdorfer Blühwiese. Sie war ein erster Schritt hin zu einer insektenfreundlichen Gemeinde, um nicht nur Menschen, sondern auch zahlreiche Insekten zu erfreuen.

 

Weitere Flächen im Gemeindegebiet werden nun schrittweise in Wildblumenwiesen umgewandelt und nur noch etappenweise ein bis drei Mal pro Jahr gemäht. Im Gutspark Groß Machnow werden mehrere größere Flächen als Blühwiesen durch den Bauhof angelegt. Der Hang an der westlichen Seite der Bahnunterführung, der Frühlingsplatz sowie Grünflächen an Anemonen- und Wacholderstraße werden ebenfalls aufblühen. Entlang der Klein-Kienitzer-Straße und des Weidenwegs, auf dem Dorfanger Groß Machnow und auf dem in Rangsdorf sowie vor dem Sportplatz Groß Machnow werden bunte Blumen Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und andere Insekten anlocken.

 

Damit die Blühwiesen auch dauerhaft wachsen und gedeihen können, bitten wir alle Rangsdorfer*innen, die Blumen nicht zu pflücken. Vor Ort werden zudem Hinweisschilder über diese Aktion informieren.

 

Um eine Pflege später zu ermöglichen noch ein Hinweis: Blühwiesen sind keine Toiletten für Hunde. Dadurch werden die Wiesen nicht nachhaltig gedüngt.

 

gez. Rocher

 

Bild zur Meldung: © Gemeinde Rangsdorf - AL22