Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Auswertung der Jugend-Online-Umfrage

02.09.2021

Vom 14. bis 28. August haben 170 Kinder und Jugendliche Wünsche, Meinungen und Ideen per Online-Umfrage geäußert. 83 Prozent der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen leben in unserer Gemeinde, 17 Prozent besuchen hier die Schule oder verbringen ihre Freizeit in Rangsdorf.

 

82 Prozent der Teilnehmenden sind sportlich aktiv im Verein. Freund*innen treffen 65 Prozent von ihnen zu Hause, gefolgt vom Treffen am Kiessee, am Rangsdorfer See, am Bahnhof und beim Sport. Nur 36 Prozent besuchen einen Jugendclub, die überwiegende Mehrheit davon mit 91 Prozent den Jugendclub „Joker“.

 

Ganz oben auf der Wunschliste der Kinder und Jugendlichen stehen ein Kino (59 Prozent), Disco bzw. Club (46 Prozent), Treffpunkte für Jugendliche (38 Prozent), Sportangebote (32 Prozent) und generationenübergreifende Spielplätze (25 Prozent). Aber auch ein Reparaturcafé und Kochkurse (jeweils 19 Prozent) wünschen sich die Umfrageteilnehmer*innen.

 

80 Prozent von ihnen leben gern in Rangsdorf. Wichtig ist den Kindern und Jugendlichen das Grün unserer Gemeinde, Freunde und Familie sowie die gute Anbindung an Berlin. Wer nicht gern hier wohnt, führt häufig als Grund an, dass Jugendliche sich unerwünscht fühlen. Eine kritische Meinung, die zu denken gibt: „Bei vielen Einwohnern von Rangsdorf sind die Jugendlichen an allem schuld. Egal ob es Vandalismus, Verunreinigungen, Lautstärke ist. Es gibt sicherlich auch wenige problematische Jugendliche auf die dies zutrifft, wovon einige jedoch noch nicht einmal in Rangsdorf leben! Keiner will die Jugendlichen in der Nähe haben. Aber wir können und wollen nicht unser Leben nur in geschlossenen Räumen ohne andere Jugendliche verbringen!“

 

Damit sich alle jungen Rangsdorfer*innen in unserer Gemeinde wohl fühlen, kommen sie am 8. September beim Mittwochsgespräch am Lido zu Wort. Ab 18.30 Uhr stehen die Wünsche von Kindern und Jugendlichen dort im Mittelpunkt, um später in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Rangsdorf 2035+ einzufließen.

 

Die ausführlichen Ergebnisse der Umfrage finden Interessierte unten.

 

Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen und für die rege Beteiligung.

 

gez. Rocher

 

Bild zur Meldung: © Gemeinde Rangsdorf - AL22