Link verschicken   Drucken
 

Ortsteil Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – Mehrzweckhalle im Ortsteil Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – Grundschule Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – 

Impressionen aus dem Ortsteil Groß Machnow



Der Ort Groß Machnow, 1375 erstmals urkundlich erwähnt, ist ein Ortsteil der Gemeinde Rangsdorf. Auf vorwiegend landwirtschaftlich genutzten 1600 ha leben hier circa 1300 Einwohner.

 

Groß Machnow verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Durch seine Nähe zur A10 und direkter Lage an der B96 sowie umsichtiger Planungen haben sich hier im Laufe der vergangenen 20 Jahre  ca. 100 kleine und große Gewerbebetriebe angesiedelt. Dadurch sind vor Ort sehr viele Arbeitsplätze entstanden. Das Südring Center Rangsdorf sorgt für eine umfassende Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, die Firma Bär & Ollenroth beschäftigt mehr als 100 Arbeitnehmer und ist zudem einer der größten Steuerzahler vor Ort, außerdem sind viele Handwerker vor Ort tätig.

 

Auch für junge Familien ist unser Dorf sehr  attraktiv. Angefangen von Kindergarten und Tagespflege über Grundschule, Hort und Jugendclub sowie eine Bibliothek und eine Mehrzweckhalle ist hier für die Kinder und Jugendlichen gesorgt. Die vielen ortsansässigen Vereine locken viele interessierte Kinder in eine sinnvolle Freizeitgestaltung. 

 

Weitere Informationen über den Ortsteil Groß Machnow finden Sie unter:

 

www.grossmachnow.de

 


Aktuelle Meldungen

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Vorentwurf des Bebauungsplanes RA 9-7 „Bücker-Werke Rangsdorf“ gem. §3 Abs.1 BauGB

(16.09.2019)

In den nachstehenden Dateien finden Sie den Text der Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung und als Auslegungsunterlagen den Vorentwurf des Bebauungsplanes, die Begründung mit dem Umweltbericht sowie die bisher vorliegenden umweltrelevanten Informationen, die z.T. aus dem Verfahren zum angrenzenden Bebauungsplan RA 23 „Nord-Süd-Verbinder“ stammen.

 

Anfragen oder Hinweise richten Sie bitte an die Gemeindeverwaltung Rangsdorf, Bauamt, Tel. 0337078 / 23632 bzw. gemeindeverwaltung@gv-rangsdorf.de

 

Icon Adobe Reader Amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt

Icon Adobe Reader B-Plan-Vorentwurf 08/2019

Icon Adobe Reader Begründung mit Umweltbericht 08/2019

Icon Adobe Reader Gutachten zur Altlastenerkundung ALVF, 06/2009

Icon Adobe Reader Sanierungsplan, 04/2002

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose 11/2009 / 04/2010

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose 11/2009 / 04/2010 - Anlagen

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose Aktualitätsbestätigung 2014

Icon Adobe Reader Faunistische Vorprüfung 05/2019

Icon Adobe Reader Artenschutzuntersuchung (Zauneidechse) 06/2019

Icon Adobe Reader Waldbiotope, Kartierung (07/2019)

Icon Adobe Reader Festlegung zu den Waldflächen, Protokoll (07/2019)

Icon Adobe Reader Artenschutzbeitrag aus RA 23 (Karte) 06/2016

Icon Adobe Reader Artenschutzbeitrag aus RA 23 (Begründung) 06/2016

Icon Adobe Reader Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)

 

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - Frühzeitige Beteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes GM20-2 „Gewerbegebiet Klein Kienitzer Straße / Knoten B96“ gem. §3 Abs.1 BauGB

(16.09.2019)

In den nachstehenden Dateien finden Sie den Text der Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung und als Auslegungsunterlagen den Vorentwurf des Bebauungsplanes, die Begründung mit dem Umweltbericht sowie die bisher vorliegenden umweltrelevanten Informationen, die z.T. aus dem Verfahren zum angrenzenden Bebauungsplan GM 20-1 „Theresenhof / spitzberg (Süd)“ stammen.

 

Anfragen oder Hinweise richten Sie bitte an die Gemeindeverwaltung Rangsdorf, Bauamt, Tel. 0337078 / 23632 bzw. gemeindeverwaltung@gv-rangsdorf.de

 

Icon Adobe Reader Amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt vom 01.09.2019

Icon Adobe Reader B-Plan-Vorentwurf 08/2019

Icon Adobe Reader Begründung mit Umweltbericht 08/2019

Icon Adobe Reader Leistungsfähigkeitsuntersuchung B96 / Kienitzer Straße bei Rangsdorf, Ergebnisbericht vom 15.08.2019, Stadtraum GmbH,

Icon Adobe Reader Prüfung Machbarkeitsstudie Fußgängerbrücke über B96, Stand Mai 2019, ICB GmbH,

Icon Adobe Reader Varianten der Straßenplanung, Stand August 2019, ICB GmbH

Icon Adobe Reader Vitalitätskontrolle der Gemeinde in der Klein Kienitzer Straße vom 07.08.2019

Icon Adobe Reader Verkehrstechnische Untersuchung zur Erschließung Gewerbegebietserweiterung „Theresenhof“ in Rangsdorf vom September 2015 (Knotenpunkt I)

Icon Adobe Reader Verkehrstechnische Untersuchung zur Erschließung Gewerbegebietserweiterung „Theresenhof“ in Rangsdorf vom August 2015 (Knotenpunkte II und III

Icon Adobe Reader Verkehrstechnische Untersuchung vom 21.02.2017, PST GmbH,

Icon Adobe Reader Verkehrsplanerischer Beitrag vom 20.06.2016, FGS

Icon Adobe Reader Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes Rangsdorf gem. §3 Abs.1 BauGB

(16.09.2019)

In den nachstehenden Dateien finden Sie den Text der Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung und die Auslegungsunterlagen für den Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes sowie die Begründung mit dem Umweltbericht.

 

Anfragen oder Hinweise richten Sie bitte an die Gemeindeverwaltung Rangsdorf, Bauamt, Tel. 0337078 / 23632 bzw. gemeindeverwaltung@gv-rangsdorf.de

 

Icon Adobe Reader Öffentliche Bekanntmachung der Auslegung zur frühzeitigen Information (Amtsblatt 01.09.20019)

Icon Adobe Reader 1. Änderung des Flächennutzungsplans, Gesamtplan mit Änderungsbereichen

Icon Adobe Reader 1. Änderung des Flächennutzungsplans, Beiblatt mit Änderungsbereichen

Icon Adobe Reader 1. Änderung des Flächennutzungsplans, Begründung

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Gesamtplan mit Änderungsbereichen 

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Gesamtplan

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Begründung Teil A

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Begründung Teil A , Anlage Änderungsblatt Kategorie A

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Begründung Teil A , Anlage Änderungsblatt Kategorie B

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Begründung Teil A , Anlage Änderungsblatt Kategorie C

Icon Adobe Reader Vorentwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes, Begründung Teil B (Umweltbericht)

Icon Adobe Reader Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)

 

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Vorentwurf des Bebauungsplanes RA 23-1 „Nord-Süd-Verbinder / Bückerwerke“ gem. §3 Abs.1 BauGB

(16.09.2019)

In den nachstehenden Dateien finden Sie den Text der Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung und als Auslegungsunterlagen den Vorentwurf des Bebauungsplanes, die Begründung mit dem Umweltbericht sowie die bisher vorliegenden umweltrelevanten Informationen, die z.T. aus dem Verfahren zum angrenzenden Bebauungsplan RA 23 „Nord-Süd-Verbinder“ stammen.

 

Anfragen oder Hinweise richten Sie bitte an die Gemeindeverwaltung Rangsdorf, Bauamt, Tel. 0337078 / 23632 bzw. gemeindeverwaltung@gv-rangsdorf.de

 

Icon Adobe Reader Amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt 01.09.2019

Icon Adobe Reader B-Plan-Vorentwurf 08/2019

Icon Adobe Reader Begründung mit Umweltbericht 08/2019

Icon Adobe Reader Gutachten zur Altlastenerkundung ALVF, 06/2009

Icon Adobe Reader Sanierungsplan, 04/2002

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose 11/2009 / 04/2010

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose 11/2009 / 04/2010 - Anlage

Icon Adobe Reader Schallimmissionsprognose Aktualitätsbestätigung 2014

Icon Adobe Reader Faunistische Vorprüfung 05/2019

Icon Adobe Reader Artenschutzbeitrag (Karte) 06/2016

Icon Adobe Reader Artenschutzbeitrag (Begründung) 06/2016

Icon Adobe Reader Waldbiotope, Kartierung (07/2019)

Icon Adobe Reader Festlegung zu den Waldflächen, Protokoll (07/2019)

Icon Adobe Reader Projekt INKOF BER 80 b (Rohrdurchlass Pramsdf. Straße) 2014

Icon Adobe Reader Projekt INKOF BER 80 c (Fischaufstieg Zülowkanal) 2014,

Icon Adobe Reader Stellungnahme der UNB zu den INKOF - Projekten 05/14

Icon Adobe Reader Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung Jordangraben 07/2015,

Icon Adobe Reader Eingriffs- Ausgleichsplan (Karte), 06/2016

Icon Adobe Reader Eingriffs- Ausgleichsplan (Begründung) 06/2016

Icon Adobe Reader umweltrelevante Stellungnahmen, B-Plan RA 23 „Nord-Süd-Verbinder“

Icon Adobe Reader Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO)

 

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 09. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

(14.09.2019)

Die 09. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz im Kalenderjahr 2019 ist am 14.09.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Allgemeiner Anzeiger - Nr. 09, Jahrgang 23 vom 14.09.2019

 

Foto zur Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 09. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen
Foto: © Gemeinde Rangsdorf - Titelseite des Allgemeinen Anzeiger für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz vom 14.09.2019

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 35. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

(13.09.2019)

Die 35. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 13.09.2019  erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt für die Gemeinde Rangsdorf - Nr. 35, Jahrgang 17 vom 13.09.2019

 

Foto zur Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 35. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen
Foto: © Gemeinde Rangsdorf - Titelseite des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf vom 13.09.2019

Aktuelle Stellenangebote

(12.09.2019)

Über den nachstehenden Link gelangen Sie zu den Stellenangeboten.

 

externer Link zu den Stellenangeboten auf www.ausbildungsmesse-tf.de

 

 

 

 

 

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Baumpflege in Rangsdorf

(11.09.2019)

In den letzten zwei Jahren erfolgten in der Gemeinde Rangsdorf Baumpflegearbeiten an ca. 1.900 Straßenbäumen und an ca. 80 Bäumen in den Außenanlagen der Kindertagesstätten und Schulen. Da dies die Mitarbeiter des Bauhofs nicht allein leisten konnten, wurden nach entsprechenden Ausschreibungen dafür auch Fremdfirmen gebunden. Vorrangig standen dabei die Entfernung von Totholz und die Pflege der Baumkronen im Vordergrund, um die Verkehrssicherheit der Bäume zu erhalten und um Fehlentwicklungen vorzubeugen. Außerdem wurden in den letzten beiden sehr trockenen Sommern von den Mitarbeitern des Bauhofes und von einer beauftragten Fremdfirma die neu gepflanzten Bäume gewässert.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Baumpflege in Rangsdorf
Foto: © Bürgermeister Klaus Rocher

Pressemitteilung des Netzwerkes Gesunde Kinder Teltow-Fläming - Elternakademie Oktober 2019

(10.09.2019)

Soziale und Finanzielle Leistungen rund um die Geburt:


Viele Wege und Anträge müssen rund um die Geburt erledigt werden. Hier erhalten Sie Informationen u.a. über das Mutterschaftsgeld, Vaterschaftsanerkennung, Sorgerechtserklärung, Kinder- und Elterngeld sowie und auch über Ihre Ansprüche und Möglichkeiten, wenn ihr Einkommen nicht ausreicht.


Luckenwalde
Dienstag, 01.10.2019, 17.00 – 18.00 Uhr
Ort: Krankenhaus, Saarstraße 1, Treffpunkt Gynäkologie
In Zusammenarbeit mit den Schwangerschaftsberatungsstellen der AWO


Ludwigsfelde
Montag, 21.10.2018, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: Profamila, Potsdamer Str. 50
In Zusammenarbeit mit der Profamilia Ludwigsfelde


Schlaflose Nächte? Informationen zum guten Ein- und Durchschlafen Ihres Babys


Dieser Kurs bietet Informationen rund um Babys Schlaf und wertvolle Hilfestellungen wie Sie Schlafprobleme Ihres Babys von Anfang an vermeiden und lösen können.


Luckenwalde
Mittwoch, 30.10.2019, 9.30 – 11.00 Uhr
Ort: Krankenhaus, Saarstraße 1, Physiotherapie Haus 4
In Zusammenarbeit mit der Erziehungs- und Familienberatungsstelle vom DRK


Meine Kinder, Deine Kinder, Unsere Kinder – gut in Patchwork-Familien zusammenleben


Eine Trennung oder Scheidung ist für alle Beteiligten nicht leicht - neue Partner, neue Kinder, neue Geschwister, neue Eltern. Das Zusammenleben in einer neuen Partnerschaft, mit neuen Familienmitgliedern ist eine Herausforderung aber bietet auch viele Chancen. In dieser Veranstaltung geht es um die Frage: Wie kann ein gutes Zusammenleben in der „Neuen Familie“ gelingen? Eltern erhalten Anregungen und Ideen für den Umgang mit den alltäglichen Anforderungen.


Baruth
Dienstag, 29.10.2019, 17.30 – 19.00 Uhr
Ort: Familienzentrum Baruth, Wiesenweg 3
In Zusammenarbeit mit der Erziehungs- und Familienberatung der AWO


Beziehungs-orientierte Kommunikation mit Kleinkindern


Entwickeln Kinder ihren eigenen Willen, beginnt für die Eltern oftmals eine sehr herausfordernde Zeit. Viele verzweifeln, sind gestresst und genervt oder gar hilflos, wenn das Kind aus scheinbar unerklärlichen Gründen beginnt, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.
Der Workshop lädt ein, Kleinkinder in ihrem Tun und Handel besser zu verstehen und zeigt Möglichkeiten auf Macht, Strenge und Disziplin in der Erziehung zu streichen und mehr Wert auf Beziehung, Bindung und Humor im Zusammenleben mit Kindern zu legen.
Der Workshop besticht durch einen humorvollen, lebendigen Stil, die Welt aus Kinderaugen zu verstehen und eröffnet neue Möglichkeiten, seine Kommunikation, Sprache, Körperhaltung und geistige Haltung zu überdenken
Kursgebühr 3€, für Netzwerkfamilie kostenfrei


Großbeeren
Dienstag, 01.10.2019, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: Familienzentrum im Yipee-Yeah, Dorfaue 9
Referentin: Franziska Weigt, Systemische Therapeutin


Medien im Kleinkind- und Vorschulalter


Hinsichtlich der Mediennutzung jüngerer Kinder sind Eltern häufig verunsichert: Bei diesem Infoabend geht es u.a. um die Fragen: Was sind geeignete Medien? Welche Inhalte können Kinder überfordern? Und wie Eltern Ihre Kinder bei der Mediennutzung von Anfang an begleiten können.


Jüterbog
Dienstag, 29.10.2019, 17.00 – 18.30 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
In Zusammenarbeit mit der Erziehungs- und Familienberatung des DRK


Gelingende Kommunikation im Familienalltag


Kennen Sie das auch, zum 100sten Mal bitten Sie ihr Kind seine Spielsachen aufzuräumen, seine Zähne zu putzen oder seine Schuhe anzuziehen und nichts passiert? Sie sind genervt, wütend und werden laut? Dann geht es Ihnen, wie den meisten Eltern.
In diesem Seminar lernen Sie wie Sie „hart in der Sache und weich zur Person“ agieren, wie sie im Erziehungsalltag klarer kommunizieren, konsequenter handeln und gleichzeitig wertschätzend mit Ihrem Kind umgehen.
Kursgebühr 3€, für Netzwerkfamilie kostenfrei


Jüterbog
Dienstag, 01.10.2019, 17.00 – 18.30 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
Referentin: Anette Steffen, Systemische Familientherapeutin und Mediatorin


Zwischen Streithälsen und Zankliesen - Wenn Kinder streiten


Ob in der Familie unter Geschwistern, im Kindergarten oder auf dem Spielplatz - wo Kinder sind, da gibt es auch Streit. Kinder streiten oft, gerne und intensiv – was für Erwachsene – insbesondere die Eltern, sehr anstrengend sein kann. Und doch ist das Streiten ein wichtiges Lernfeld für die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder.
Was also tun? – Wann ist einmischen sinnvoll und vor allem wie?


Rangsdorf
Dienstag, 29.10.2019, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: Malu-Lieblingsstücke für Kinder, Seebadallee 50
In Zusammenarbeit mit den Erziehungs- und Familienberatungen der AWO


Großeltern sein – zwischen dem Früher und dem Heute!


Es ist wundervoll Oma und Opa zu werden und zu sein. Es ist für viele eine zweite Chance, das Verpasst mit den eigenen Kindern nun mit den Enkeln nachzuholen. Das Großeltern sein hat sich jedoch stark verändert - Und Omas und Opas stehen heute vor der Hausforderung sich mit neuen Erziehungsstilen und Lebensweisen auseinandersetzen zu müssen, die familiären Bedürfnisse und die beruflichen Anforderungen unter einen Hut zu bekommen. Bei all den Fragen stehen viele zwischen dem „was früher war“ und dem „was heute ist bzw. sein soll“!
Kursgebühr 3€, für Netzwerkfamilie kostenfrei


Jüterbog
Mittwoch, 23.10.2019, 17.00 – 18.30 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
Referentin: Franziska Weigt, Systemische Therapeutin


Hauen, Beißen, Kratzen - Aggressionen im Kleinkindalter


Was steckt dahinter, wenn das eigene Kind andere Kinder schlägt oder beißt? Und was können Eltern dagegen tun?


Dahme/Mark
Dienstag, 22.10.19, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: ASB Familienzentrum, Nordhag 17 - 19
In Zusammenarbeit mit der Erziehungs- und Familienberatung des DRK


Hilfe wir zahnen – gesunde Zähne von Anfang an !


Mit den ersten Zähnchen, kommen oft auch eine Reihe von Fragen. Fieber und Unruhe der Kinder beim Zahnen – was können Eltern tun? Ab wann muss ich putzen? Zahnpasta ja oder nein? Und wie ist das mit dem Fluor? Wann steht der erste Zahnarztbesuch an? Schnuller und Daumenlutschen – ist das schädlich für die Zähne und wie kann ich dies abgewöhnen?
Auf diese und viele weitere Fragen bekommen Sie in dieser Veranstaltung Antworten.


Luckenwalde
Mittwoch, 16.10.2019, 9.30 – 11.00 Uhr
Ort: Krankenhaus, Saarstraße 1, Physiotherapie Haus 4
Referentin: Anja Terhorst, Zahnärztlicher Dienst, Gesundheitsamt


Gesunde Füße


Die Füße tragen uns durch das ganze Leben und bedürfen besonderer Beachtung. Mit den ersten Schritten, kommt die Frage nach den ersten Schuhen! Ein perfekter Schuh für gesunde Füße? Gibt es den? Wie sieht er aus und auf was sollte man beim Kauf von Kinderschuhen achten? Eine Podologin informiert und beantwortet Ihre Fragen.


Jüterbog
Dienstag, 22.10.2019, 9.30 – 11.00 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
Referentin: Tina Kutschera, Podologin


Kunterbunt und Gesund – Kochen mit und für Kinder


In dieser Veranstaltung erfahren Eltern, wie sie Ihrem Kind mehr Lust auf Gemüse und Co. machen und worauf Sie beim Einkaufen von Lebensmitteln achten sollten, und bereiten schließlich gemeinsam mit Ihren Kindern eine kunterbunte, leckere und gesunde Mahlzeit zu. Für Eltern und Großeltern mit Kindern ab 2 Jahre.
Kursgebühr 3€, für Netzwerkfamilie kostenfrei


Luckenwalde
Mittwoch, 30.10.2019, 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Villa Paletti, Beelitzer Str. 3
Referentin: Anhild Richter


Erste Hilfe am Kind – Intensiv


Gebühr 25 €, für Netzwerkfamilie kostenfrei
Bitte beachten Sie, dass Teil I Voraussetzung für Teil II ist.
Teil I – lebensrettende Sofortmaßnahmen


Jüterbog
Mittwoch, 02.10.2019, 10.00 – 12.30 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
Referentin: Carola Schneider-Wolf.
Im Notfall kann eine Kinderbetreuung angeboten werden, Kosten 2€


Ludwigsfelde
Donnerstag, 24.10.2019, 15.00 – 17.30 Uhr
Ort: Hebammen-Praxis Sabine Mannchen, Potsdamer Str. 55a
Referentin: Carola Schneider-Wolf.


Teil II –u.a. Störung der Atmung, Vergiftung, Sonnenstich& Unterkühlung, Verletzungen und Wundversorgung, Verbrennungen, Ertrinken, Insektenstiche, Fieberkrampf


Jüterbog
Mittwoch, 23.10.2019, 10.00 – 12.30 Uhr
Ort: Netzwerk Gesunde Kinder, Zinnaer Str. 11
Referentin: Carola Schneider-Wolf.
Im Notfall kann eine Kinderbetreuung angeboten werden, Kosten 2€


Ludwigsfelde
Donnerstag, 07.11.2019, 15.00 – 17.30 Uhr
Ort: Hebammen-Praxis Sabine Mannchen, Potsdamer Str. 55a
Referentin: Carola Schneider-Wolf.

 

Einreicher:

Ulrike Höhne

Koordinationsbüro Jüterbog

Netzwerk Gesunde Kinder Teltow-Fläming

Zinnaer Straße 11

14913 Jüterbog

Tel.: 03372 441046

Fax: 03372 440621

 

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Ernte aktuell: KW 37

(09.09.2019)

Silomaisernte mit unterdurchschnittlichem Ertrag

 

Die Silomaisernte im Landkreis schreitet voran; von den 6.307 ha Silomais der berichterstattenden Betriebe sind bereits 36 % geerntet. Der durchschnittliche Ertrag liegt derzeit bei 223,1 dt/ha. Damit liegt er im Vergleich immer noch deutlich (144 dt/ha) unter dem Wert des Vorjahres und satte 31,1 % unter dem langjährigen Mittel. Zwar ist wie beim Getreide davon auszugehen, dass die schwachen Standorte zuerst abgeerntet werden und sich die Erträge noch etwas bessern dürften. Dennoch bleibt festzuhalten, dass wir es nun mit der zweiten deutlich unterdurchschnittlichen Ernte in Folge zu tun haben und dies für die Bauern eine erhebliche wirtschaftliche Belastung darstellt.

 

Bei den Speisekartoffeln sind die Erträge nur etwa 10% unter dem Niveau der Jahre 2008 – 2018.  Bei den Stärkekartoffeln hingegen sind nach derzeitigem Stand fast 36% Ertragseinbußen hinzunehmen. Auch hier steht zu hoffen, dass sich die Zahlen noch etwas verbessern.

 

Die schlechten Zahlen sind letztlich das Ergebnis der Tatsache, das auch in 2019 ein breites Band von Frankreich über Norddeutschland bis hin nach Polen von einer lang anhaltenden Trockenheit betroffen war. Auch ohne die ausgeprägten Hitzewellen des Jahres 2018 führte reichte das erneute Niederschlagsdefizit in den betroffenen Regionen aus, um die Pflanzen in ihrer Ertragsbildung massiv zu beeinträchtigen.

 

Einreicher:

Katrin Melzer

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1024

Fax:  03371 608-9000

Foto zur Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Ernte aktuell: KW 37
Foto: © Landkreis Teltow-Fläming - Logo

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Baugenehmigung für sozialen Wohnungsbau erteilt

(05.09.2019)

Heute hat die Gemeinde Rangsdorf, nach langem Warten, eine Baugenehmigung für den sozialen Wohnungsbau erhalten. Im Jütenweg werden 15 gemeindeeigene Wohnungen entstehen, die an Berechtigte zu einer Kaltmiete von 5,50 Euro vermietet werden. Die Ausschreibung des Bauvorhabens wird vorbereitet. Mit dem Baubeginn ist, weil nötige Kapazitäten kaum vorher zu binden sein werden, Anfang nächsten Jahres zu rechnen.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Baugenehmigung für sozialen Wohnungsbau erteilt
Foto: © Bürgermeister Klaus Rocher

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 34. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

(05.09.2019)

Die 34. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 05.09.2019  erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt für die Gemeinde Rangsdorf - Nr. 34, Jahrgang 17 vom 05.09.2019

 

Foto zur Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 34. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen
Foto: © Gemeinde Rangsdorf - Titelseite des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf vom 05.09.2019

4. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

(04.09.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 4. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 04.09.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 4. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 03. Juli 2019

 

 

Foto zur Meldung: 4. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019
Foto: © Pixabay

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Ehrungen der ehrenamtlich Tätigen

(03.09.2019)

Ehrenamtliche Tätigkeiten erfordern viel Zeit und Mühe. Ohne die Bürgerinnen und Bürger, die in ihrer Freizeit zum Gemeinwohl unserer Gemeinde beitragen, wäre Vieles gar nicht möglich. Im Rahmen des Sommerfestes wurden einige ehrenamtlich Tätige aus der Gemeinde Rangsdorf auf Grund eines Beschlusses des Hauptausschusses mit einer Urkunde geehrt. Darunter waren Peggy Preetz und Jaqueline Müller, die für ihre langjährige Tätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Rangsdorf geehrt wurden. Des Weiteren wurde Frank Kuhle geehrt, der seit 1993 in der Gemeindevertretung, im Ortsbeirat aber auch als Ortsvorsteher tätig war genauso wie Peter Krüger, der auch seit 1990 in der Gemeindevertretung und im Ortsbeirat ehrenamtlich mitwirkte. Beide sind 2019 nicht mehr zur Wahl angetreten. Geehrt wurde auch Günter Mehlitz, der ehrenamtlich maßgeblich an der Organisation der diesjährigen Osterwanderung in Rangsdorf beteiligt war.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Ehrungen der ehrenamtlich Tätigen
Foto: © Bürgermeister Klaus Rocher

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum 2. Zukunftsworkshop Baumschutz im Rathaus am 2. Oktober 2019 um 19:00 Uhr

(03.09.2019)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

am 2. Oktober 2019 findet die 4. Zukunftsveranstaltung in diesem Jahr statt.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger lade ich herzlich dazu ein, unseren Ort weiter aktiv mitzugestalten.

 

Diesmal konkretisieren wir Möglichkeiten für den Erhalt des Grüns und Maßnahmen für den Klimaschutz. Im Fokus des Workshops steht der Baumbestand.

 

Dabei können Sie zu dem folgenden Fragenkomplex aktiv mitwirken:

 

An welchen konkreten Stellen in Rangsdorf soll das Grün erhalten bleiben?

Wie kann und soll die Baumschutzsatzung optimiert werden?

Sollen Ackerflächen zusätzlich aufgeforstet werden?

 

Ich freue mich darauf, mit Ihnen Rangsdorf zu einem noch liebens- und lebenswerteren Ort weiter zu gestalten.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum 2. Zukunftsworkshop Baumschutz im Rathaus am 2. Oktober 2019 um 19:00 Uhr
Foto: © Gemeinde Rangsdorf

Mitteilung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf - Stichwahl am 22.09.2019

(03.09.2019)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rangsdorf,

 

vorbehaltlich der Beschlussfassung des Wahlausschusses der Gemeinde Rangsdorf am heutigen Abend, wird es am 22.09.2019 eine Stichwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters zwischen Herrn Klaus Rocher und Herrn Oliver Scharfenberg geben.

 

Ein erneuter Versand von Wahlbenachrichtigungen hierzu erfolgt nicht. Mit der zur Hauptwahl übersandten Wahlbenachrichtigung können Sie auch an der Stichwahl teilnehmen. Wenn Sie diese Wahlbenachrichtigung nicht mehr besitzen, können Sie ohne Wahlbenachrichtigung in dem Wahllokal wählen, das Sie für die Hauptwahl genutzt haben. Bitte vergessen Sie nicht ein gültiges Personaldokument mitzunehmen.

 

Wahlberechtigte Personen, die mit der Hauptwahl auch die Zusendung der Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragt haben, bekommen diese in den nächsten Tagen auf dem Postweg zugesandt. Wer die Briefwahl über das Antragsformular der Wählergruppe „DIE RANGSDORFER“ beantragt hat, muss einen erneuten Antrag stellen, da mit diesem Formular nur die Briefwahlunterlagen für die Wahlen am 01.09.2019 beantragt wurden. Die Beantragung ist auch „online“ über die Rangsdorfer Internetseite www.rangsdorf.de (Wahlen / Abstimmungen -> Wahlscheinantrag) möglich.

 

Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt ab dem 05.09.2019. Die Abholung im Wahlbüro ist zu den bekannten Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung, frühestens ab dem 05.09.2019, möglich.

 

gez.

Lamprecht

Wahlleiter der Gemeinde Rangsdorf

 

Foto zur Meldung: Mitteilung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf - Stichwahl am 22.09.2019
Foto: © Pixabay

ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan September 2019

(29.08.2019)

Nachstehend finden Sie den Veranstaltungsplan im PDF-Format.

 

Icon Adobe Reader Veranstaltungsplan - September 2019

 

Foto zur Meldung: ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan September 2019
Foto: © Logo - Arbeiter-Samariter-Bund

Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zum Mandatsverlust und - übergang vom 27. August 2019

(27.08.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die Öffentliche Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf über die Berufung einer Ersatzperson nach § 80 Brandenburgische Kommunalwahlverordnung vom 27.08.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader Öffentliche Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 27. August 2019

Foto zur Meldung: Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zum Mandatsverlust und - übergang vom 27. August 2019
Foto: © Pixabay

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Keine Standortbestimmung für neuen Jugendclub im August mehr möglich

(26.08.2019)

Am 24. August 2019 stand in der Märkischen Allgemeinen Zeitung, Zossener Teil, ein Artikel „Auf der Suche nach einem Domizil für die Jugend“ zu einem möglichen neuen Standort für einen Jugendclub. Hierzu wurde ich von verschiedenen Bürgern am Wochenende auf dem Rangsdorfer Sommerfest angesprochen, ob denn darüber in aller Eile diskutiert werden soll, um ohne weitere Bürgerbeteiligung Fakten zu schaffen. Dies habe ich verneint. An der Stelle müssen alle Betroffenen mitgenommen werden.

 

Die Gemeinde wird in den nächsten Monaten über eine Verbesserung der Jugendarbeit in Rangsdorf gemeinsam mit den Jugendlichen Lösungen erarbeiten und diese mit in die Verantwortung nehmen. Mit der Jugendzukunftskonferenz im April dieses Jahres wurden erste Impulse gesetzt. Auch das neue Jugendparlament in der Gemeinde Rangsdorf wird maßgeblich an den Plänen beteiligt werden. Es wurden bereits verschiedene Standorte für einen Jugendclub diskutiert sowie der Ausbau des bestehenden Jugendclubs im Pramsdorfer Weg.

 

Der o.g. Zeitungsartikel zitiert den Gemeindevertreter Oliver Scharfenberg und suggeriert, dass den Jugendclub in Rangsdorf am Pramsdorfer Weg nur Jugendliche bis 13 Jahre besuchen können. Dem ist nicht so. Nach wie vor können Jugendliche bis 21 Jahre und junge Erwachsene bis 27 Jahre den Jugendclub nutzen.

 

Im Jugendclub gibt es, anders als der Artikel suggeriert, auch Billard, Kicker, WLAN und auch einen Grill. Es wurde in den letzten Jahren von Jugendlichen an der Stelle auch häufig gegrillt.

 

Das Problem des Vandalismus im Bereich des Bahnhofs, des Strandbades und auf dem Weg zwischen Strandbad und Bahnhof hat auch mit vielen jugendlichen Besuchern von außerhalb zu tun. Dies konnte ich als Bürgermeister an Wochenenden in diesem Sommer oft vor dem Rathaus beobachten. Es kamen abends am Wochenende Jugendliche mit dem Zug, die dann noch alkoholische Getränke im Supermarkt kauften und sich manchmal direkt unterhalb meines Büros versammelten. Schließlich zogen sie in Richtung Strandbad. Auf dem Rückweg im Dunkeln, nachdem dann einige alkoholische Getränke konsumiert wurden, gab es nachts oft eine Spur der Verwüstung, die sich bis in den Bahnhof erstreckte. Wären dies überwiegend Rangsdorfer Jugendliche, wären diese wahrscheinlich nicht mit dem nächsten Zug weg gefahren. Der Vandalismus war auch ein Grund, dass vor einigen Jahren die regelmäßigen Diskothek-Veranstaltungen im Seehotel aufgegeben wurden. Der Vandalismus geschieht leider gerade dann, wenn die Jugendlichen unbeobachtet sind.

 

Um Vandalismus zu verhindern, wird sich die Gemeinde überlegen müssen, ob sie nicht im nächsten Sommer entweder mit verstärktem eigenen Personaleinsatz oder durch Bindung einer Wachschutzfirma an den Wochenenden präventiv tätig wird. Hierzu bedarf es allerdings dann Absprachen mit der Bundes- und Landespolizei, um solche Einsätze effektiv gestalten zu können.   

 

Das Thema wird nicht in dieser Woche in der Gemeindevertretung beraten und entschieden werden können. Es gibt Fristen für die Ladung und für die Information der Öffentlichkeit, die bei einer solch kurzfristigen Beratung in dieser Woche verletzt werden würden.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Keine Standortbestimmung für neuen Jugendclub im August mehr möglich
Foto: © Bürgermeister Klaus Rocher

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Einladung zum Dialogforum „Aktiv älter werden“

(14.08.2019)

Gemeinsam mit der Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier führt die Kreisverwaltung Teltow-Fläming am 18.09.2019 das jährliche Dialogforum zu den Seniorenpolitischen Leitlinien durch. In diesem Jahr soll das Thema „Aktiv älter werden“ in den Fokus gerückt werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind neben interessierten Seniorinnen und Senioren auch Wohlfahrtsverbände, Beratungsstellen und politisch engagierte Personen. Das Netzwerk Gesundheitsdienstleister der Kreishandwerkerschaft, die Volkshochschule, die Investitionsbank des Landes Brandenburg, die Akademie 2. Lebenshälfte, die Freiwilligenagentur aus Potsdam Mittelmark und der Pflegestützpunkt Luckenwalde werden ebenso vor Ort sein.

 

Das Dialogforum findet am Mittwoch, d. 18. September in der Zeit von 13.30 bis ca. 16.30 Uhr im Kreistagssaal des Kreishauses in 14943 Luckenwalde, Am Nuthefließ 2 statt.

Nach Informationen zum Thema „Digital mobil im Alter“ werden folgende Thementische angeboten:

 

·        digital mobil im Alter

·        barrierefreies (Um)Bauen

·        Pflege im Alter

·        Engagement und Ehrenamt.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, weitere Impulse für eine stete Verbesserung der Lebensbedingungen für die Seniorinnen und Senioren im Landkreis zu erhalten.

Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu diskutieren und Ihre Anliegen zu äußern.

 

Ansprechpartnerin ist die Behinderten- und Seniorenbeauftragte Antje Bauroth, Telefon: 03371 608-1086, E-Mail: antje.bauroth@teltow-flaeming.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Einreicher:

Katrin Melzer

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1024

Fax:  03371 608-9000

Foto zur Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Einladung zum Dialogforum „Aktiv älter werden“
Foto: © Landkreis Teltow-Fläming - Logo

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 08. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

(10.08.2019)

Die 08. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz im Kalenderjahr 2019 ist am 10.08.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

 Icon Adobe Reader Allgemeiner Anzeiger - Nr. 08, Jahrgang 23 vom 10.08.2019

Foto zur Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 08. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen
Foto: © Gemeinde Rangsdorf - Titelseite des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz vom 10.08.2019

3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

(03.07.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 03.07.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 03. Juli 2019

 

 

Foto zur Meldung: 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019
Foto: © Pixabay

2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

(03.07.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 03.07.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 03. Juli 2019

 

 

Foto zur Meldung: 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019
Foto: © Pixabay

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum STADTRADELN vom 31.08.2019 bis 20.09.2019

(21.06.2019)

Ich lade Sie herzlich zum STADTRADELN vom 30.08.2019 bis 20.09.2019 ein. Jeder, der in Rangsdorf lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder hier zur Schule geht, kann gern mitmachen. Bei diesem Wettbewerb wird die „Fahrradaktivste Kommune“ gesucht.

 

STADTRADELN

Radeln für ein gutes Klima

(Auszug aus den Teilnahmebedingungen)

 

Was sind die Ziele?

Privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren haben!

 

Wer kann mitmachen?

Alle, die in der teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

 

Wie kann ich mitmachen?

Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind km-Einträge), rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt).

 

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können unserer lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden. Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden. Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

 

Wer gewinnt beim STADTRADELN?

Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden zudem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt. Die Kommunenergebnisse werden unter stadtradeln.de/ergebnisse veröffentlicht.

 

Die ausführliche Datenschutzerklärung zum STADTRADELN ist unter stadtradeln.de/datenschutz zu finden.

 

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Jüngst unter der Telefonnummer 033708 23668 zur Verfügung.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum STADTRADELN vom 31.08.2019 bis 20.09.2019
Foto: © Foto: Bürgermeister Klaus Rocher

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V. - Schuldner,- Insolvenz- und Sozialberatung vom 01.07.2019 bis 30.09.2019

(12.06.2019)

Schuldnerberatung in Zossen (nur mit Terminvergabe)

 

Beraterinnen: Frau Jungnickel und Frau Lenz

 

jeden Dienstag von 9:00-18:00 Uhr  Schuldnerberatung, Frau Lenz

jeden Dienstag von 9:00-17:00  Uhr Schuldner/ Insolvenzberatung, Fr. Jungnickel

jeden Donnerstag von 9:00-16:00 Uhr Schuldnerberatung, Frau Lenz

 

 

Schuldnerberatung in der Außenstelle in Ludwigsfelde (Waldhaus) (nur mit Terminvergabe)

 

jeden Donnerstag

 

Beraterin: Frau Mittag

 

 

Offene Sprechstunde der Schuldnerberatung in Zossen (ohne Terminvergabe)

 

09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

 

Nächste Termine:      

30.07.2019

20.08.2019

10.09.2019

 

 

Beratungstermine der Allgemeinen Sozialberatung

 

Zossen

wöchentlich

Donnerstag

09:00 – 12:00 Uhr

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V., Baruther Str. 20/21, 15806 Zossen

zusätzliche telefonische Beratung

Montag

 

 

 

Donnerstag

13:00 - 16:00 Uhr

 

09:00 - 12:00 Uhr

Telefon 03377-204390

 

Rangsdorf

wöchentlich

Mittwoch

09:00 – 12:00 Uhr

Rathaus, Seebadallee 30, 15834 Rangsdorf

jeden 1+3. Dienstag im Monat Dienstag

13:00 - 15:00 Uhr

Rathaus, Seebadallee 30, 15834 Rangsdorf

 

 

Am Mellensee

jeden 4. Donnerstag im Monat Donnerstag

13:00 - 15:00 Uhr

Gemeindeverwaltung Am Mellensee, Zossener Straße 21, 15838 Am Mellensee OT Klausdorf, Raum 2.10

 

Wünsdorf

wöchentlich Mittwoch

14:00 - 16:00 Uhr

Bürgerhaus, Am Bürgerhaus 1, 15806 Zossen OT Wünsdorf, Raum 115

 

Baruth/Mark

Nach individueller Terminvereinbarung oder per telefonischer Beratung: Telefon 03377-207390

 

Bei Termin- oder sonstigen Anfragen wenden Sie sich bitte  unter 03377 20439-44 an Frau Schwarz oder schreiben uns einfach eine Nachricht über unsere Homepage www.betreuungsverein-tf.de

 

Einreicher:

Runa Riedel

-Sekkretariat-

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V.

Baruther Straße 20/21, 15806 Zossen

Fon: + 49 (0) 3377 20 439 – 0

Fax: + 49 (0) 3377 20 439 – 11

E-Mail: r.riedel@betreuungsverein-tf.de

Internet: www.betreuungsverein-tf.de

 

1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29. Mai 2019

(29.05.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29.05.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 29. Mai 2019

 

 

Foto zur Meldung: 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29. Mai 2019
Foto: © Pixabay

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020

(23.05.2019)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 16.04.2019 folgende Schließzeiten für 2020 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

keine Sommerschließzeit

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

3 Fortbildungstage vom 18.05.2020 bis 20.05.2020

2 variable Fortbildungstage

2 variable Fortbildungstage

3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2021 fällt auf einen Freitag. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 04.01.2021 (Montag). 

 

Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:

 

Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2019 mitzuteilen, wann ihre Kinder 10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2020 die Kita nicht besuchen. Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

In der Zeit der Offenhaltung der Kita „Spatzennest“ vom 20.07. – 31.07.2020 finden keine Eingewöhnungen statt.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020
Foto: © Foto: Bürgermeister Klaus Rocher

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019

(19.07.2018)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 28.06.2018 folgende Schließzeiten für 2019 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“*

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019

keine Sommerschließzeit

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019
  01.11.2019    

23.12.2019 bis

31.12.2019

23.12.2019 bis

31.12.2019

27.12.2019 bis

31.12.2019

24.12.2019 bis

31.12.2019

3 Fortbildungstage vom 27.05.2019 bis 29.05.2019 2 variable Fortbildungstage 2 variable Fortbildungstage 3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2020 fällt auf einen Mittwoch. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die

Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 02.01.2020 (Donnerstag).


Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei
Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:


Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2018 mitzuteilen, wann ihre Kinder
10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2019 die Kita nicht besuchen.

Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender
Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

gez.

Rocher

Foto zur Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019
Foto: © Foto: Bürgermeister Klaus Rocher